Home > Vögel > Südamerikanische Papageien - Der Rotrückenara

Home
Sitemap
 
  Südamerikanische Papageien

Der Ara maracana oder auch Rotrückenara


Steckbrief:

Gefiederfärbung: Männchen und Weibchen leicht unterschiedlich

Länge: ca. 43 cm

Freilandpopulation (Status): je nach Gebiet selten bis sehr selten

Cites: Anhang I

EU-Artenschutzverodnung (EG 338/97): Anhang A

Haltung: bevorzugt Flug- Volieren mit Schutzraum

Gelege: 2-3 Eier (je nach Haltung bis zu 2 Gelege jährlich)

Brutdauer: 24 bis 26 Tage

Flügge werden: 63. bis 70. Tag

Selbstständig: Drei bis vier Wochen nach dem Ausfliegen


Habitat

Der Marakana ist in der Regel ein Waldbewohner, der aber auch an Waldrändern und gelegentlich in Galeriewäldern im Landesinneren Nordost-Brasiliens anzutreffen ist. Bis zu einer Höhe von 1000 ünner NN bewohnt er das brasilianische Küstenflachland.


Ernährung, Brut, Lebensweise


Leider ist kaum etwas über sein Leben in der Wildnis bekannt. Er ist ein Schwarmvogel, der ausserhalb der Brutzeit in Gruppen von bis zu ca. 20 Individuen lebt. Vor der Störung durch menschliche Eingriffe in seinen Lebensraum waren weitaus größere Verbände zu beobachten. Als Brutplatz dienen ihm meist Höhlen in abgestorbenen Bäumen. Während dieser ZEit halten sich die Paare getrennt vom restlichen Schwarm auf.


Verhalten in Gefangenschaft


Der Maracana ist ein sehr aufgeweckter und an allem neuen interessierter Papagei. Er kann sich mit seiner Lautäußerung sehr eindringlich bemerkbar machen. Gegenüber anderen Papageien und Sittichen ist er sehr verträglich.

 
  Copyright © 2002 Papageientreff Rheinhessen - 18.07.2002
Copyright und Marken | Haftungsauschluss | Impressum

realisiert by ScreenPublishing.de